Daniel G. Süssli

Leiter und Gründer des Yoga-Institutes Dättwil Dipl. Yogalehrer, des Schweizer Yogaverbandes (SYV), der europäischen Yoga Union (EYU), Qi Gong/Tai Chi/ Kung Fu- und Mentaltrainer.

Ich unterrichte seit über 30 Jahren und habe seit über 25 Jahren in mehreren Richtungen eigene Forschungen mit Yoga und anderen fernöstlichen Bewegungs- und Heilmethoden betrieben. Das Thema Faszien spielt nicht nur im Yoga und Qi Gong eine wichtige Rolle bei mir, ich habe ein spezial Laufrad für das "Faszien-Lauf-Training" entwickelt, das seit über zehn Jahre regelmässig im Einsatz ist.

In einer psychiatrischen Klinik hatte ich als aktiver Sportler, ein Eingliederungs-Projekt mit "Sport für drogensüchtige Patienten"in das Leben gerufen. Daraus entwickelte sich auch das Seelen-Yoga. Meine zwei Nahtoderfahrungen haben meinen Yoga-, Qi Gong-, Tai Chi und Kung Fu Stil drastisch verändert. Es wird weniger das kollektive Denken und die fernöstliche "Achtsamkeit" übernommen, sondern mehr auf seelische Entfaltung geachtet.

Mein erstes Diplom als Yoga-Lehrer erwarb ich 1984. Weitere Spezial-Zertifikats-Ausbildungen, Diplome im Yoga-Bereich folgten, wie Yoga und Gesundheitsförderung, Schwangerschafts-Yoga, Yoga-Nidra, Yoga mit Kindern und Jugendliche, Yoga und Sterbebegleitung, usw. Ich hatte selber zwei Nahtoderfahrungen gemacht und das waren meine wichtigsten und lehrreichsten Eindrücke in meinem Leben.

Neben diversen Ausbildungen in Tai Chi, Kung Fu, Reiki (bis zum Lehrer) schloss ich eine 3 jährige Ausbildung Grundausbildung als Qi Gong Trainer ab. im Qi Gong Zentrum für chinesische Medizin in Konstanz. Vor, während und nach dieser Ausbildung hatte ich auch diverse Tai Chi und Kung Fu Trainingsmethoden erlernt und wurde weiter ausgebildet. Es kam auch zu diversen Auftritten mit meinen eigenen Choreographien.

Teilweise waren es auch ungewohnte Choreographien mit Heugabeln, grösseren Putzwedel usw., siehe Buch "Yoga für Rebellen". Der Zweck heiligt bekanntlich die Mittel.:)

Das ich Yoga, Qi Gong, Tai Chi, Kung Fu und Sport immer mehr mit Schamanismus verbinden kann, findet immer mehr Anklang.

 

Der Jugendliche Alex ist ein sogenannter hoffnungsloser Fall. Für die öffentliche Schule untragbar geworden, fliegt er schliesslich hochkant raus. Doch dann lernt er Yoga für Rebellen kennen und sein Leben nimmt eine unerwartete Wendung.


Fotos aus Yoga und Qi Gong Seminare, bei denen auch eine "andere" Wahrnehmung in der Natur geschult wird.


Fragen oder Wünsche schreiben Sie mir!

Newsletter